WARENKORB: 0 - 0,00 €

 
Zentrofan-Mühlenbau UG
Geschäftsführer: Rainer J. Braunwarth
Hohle Straße 5, 88662 Überlingen am Bodensee
Telefonhotline: 07551/970243
E-Mail: info@zentrofan-muehle.de

Die ZENTROFAN-Mühle

 

Erleben Sie die Vorteile unserer ZENTROFAN-Vollwertmühle

In den Nachkriegsjahren entwickelt, bietet die Technik der ZENTROFAN Vollwert-Mühle bis heute eine einmalige Verarbeitung von Getreide zu einem Vollwert-Mehl mit allem drum und drin. Im Gegensatz zu den rotierenden Mahlsteinen herkömmlicher Getreidemühlen basiert der Mahlvorgang bei den ZENTROFAN Vollwert-Mühlen auf einem stillstehenden, zylindrischen Mahlstein aus Basalt-Lava. Basalt-Lava ist eine sehr harte und doch poröse Gesteinsamasse, die aus einem über 1000° C heißen Gestein entstanden ist und die wertvollen Mineralien aus der Mutter Erde mitbringt. Durch den stillstehenden Mahlstein wird das Mahlgut nicht gequetscht, sondern am Mahlstein im ständig verwirbelten und kühlenden Luftstrom abgeschliffen. Es entsteht kaum Reibungshitze, alle Nährstoffe und Vitamine aus dem vollen Korn bleiben erhalten! Das vollkommen Neue und Andersartige der ZENTROFAN Vollwert-Mühle ist auch ihre Dynamik, die auf der kosmischen Spirale basiert. Die kosmische Spirale ist in der Natur auf vielfältige Weise zu finden: z.B. die Sprudelbildung aller kleinen und großen noch naturbelassenen Wasserläufe; die natürliche Luftbewegung der Tiefdruckgebiete (Zyklone); ... Interessant ist, dass diese spiralförmige Bewegungskraft sich als ein Reinigungs- und Veredelungsprinzip der Naturerweit. Bei der ZENTROFAN Vollwert-Mühle wird eben diese spiralförmige Bewegungskraft zur Vermahlung des Getreides angewandt. Geeignet ist die ZENTROFAN Vollwert-Mühle für alle nicht ölhaltigen Körner wie beispielsweise Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer, Hirse, Buchweizen.

 

     
 
         
    Kontaktieren Sie uns   Kontaktieren Sie uns
         

 

Mühlen- und Mehllladen für Vollkornmehl - Rainer Braunwarth in Überlingen

Schon seit 1983 baut Rainer Braunwarth seine ZENTROFAN-Mühlen, die eine besondere Mahltechnik auszeichnet. Die Mühlen ermöglichen eine besondere und vitaminerhaltende Herstellung des Mehls. Ob Braunhirse, Dinkel, Weizen, Buchweizen, Hafer oder Roggen - alles ist mit dieser Mahltechnik möglich. In der ZENTROFAN-Mühle wird das Korn über einen Trichter in den Mittelpunkt des Gerätes geleitet. Ein Luftstrom nimmmt das Korn auf und bläst es an den Innenrand eines Natursteins aus Basaltlava. Durch das Schleifen am Naturstein löst sich das Korn zu feinstem Mehl auf. Die Mehlteilchen werdenvom ständig kreisenden Luftstrom in den Auffangbehälter geblasen. Schonender ist die Mehlzubereitung kaum möglich.